Anlagestelle des Fährfloßes - Fähre über Gauja

Die Fähre über Gauja in Līgatne ist die einzige derartige Fährübersetzung im Baltikum. Die Fähre bilden zwei zusammengefestigte Boote, die von einem Lattendeck bedeckt sind. Das über den Fluss gespannte Seil verhindert, dass die Fähre der Strömung abwärts getragen wird, aber von Ufer zu Ufer wird sie von der Kraft der Strömung getrieben. Seinerzeit gab es über Gauja in Līgatne 3 Brücken. Die Anlegestelle der Fähre von Līgatne wurde von der Papierfabrik Līgatne eingerichtet, damit die Arbeiter von dem anderen Ufer von Gauja zur Arbeit können. Jetzt ist die Anlegestelle der Fähre im Besitz des Nationalparks Gauja.

Betriebszeiten der Fährübersetzung: täglich von 6:00 bis 23:00. In der Wintersaison täglich von 9:00 bis 17:00.

!!! Die Fährübersetzung ist geschlossen, wenn in der Gauja der Wasserpegel zu hoch oder zu niedrig ist, wie auch, wenn der Fluss im Winter zugefroren ist.

Informationen über die Betriebszeiten der Anlagestelle des Fährfloßes Sie im Besucherzentrum der Naturpfade von Līgatne unter den Telefonnummern +371 64153313 und +371 28328800 anfordern.