Fluss Līgatne

  

Der Fluss Līgatne ist einer der reißendsten mittellangen Flüsse Lettlands. Er beginnt bei Nītaure, dessen Länge 31 km beträgt, dessen Durchschnitts-Gefälle bei 5,8 m/Km, aber im Unterlauf bei 6,6 m/Km liegt. In den Fluss fließen vielen Quellen ein, dessen Wasser rein und kalt ist, genau deswegen wurde hier damals die Papierfabrik gebaut. Der Fluss entspringt 206 m über Meeresspiegel und mündet in Gauja in der Stadt Līgatne 17 m über den Meeresspiegel. Die Ufer sind in deren Gesamtlänge prachtvoll und reich an Gesteinen und Abhängen.